Abschied Helen FSJlerin 2019/2020

Hallo ihr Lieben❣️
Ich kann es nicht fassen: Mein FSJ soll schon vorbei sein??
Es fühlt sich an, als wäre es erst gestern gewesen, dass ich nach Schwenningen gezogen bin, mit der Erwartung, Freunde und Erfahrungen fürs Leben zu sammeln.
Und jetzt sitze ich hier ein Jahr später und bin den Tränen nahe.
Vieles in diesem Jahr ist anders gelaufen, als ich das erwartet hatte, nicht nur, aber auch wegen des Coronavirus. Und doch will ich keinen einzigen dieser Momente missen.
Die vielen Stunden in der Jungschar, der Jugendgruppe und der Konfirmandenarbeit aber auch die Zeiten im Jugendbüro und auf den Seminaren beim EJW bringen mich immer wieder zum Lachen und füllen mich zeitgleich mit Wehmut.
Ich bin sehr dankbar für die Entscheidung, hier ein FSJ gemacht zu haben, und für die Menschen, die sich meiner angenommen haben.
Ab September werde ich meine Ausbildung mit anschließendem Studium zur Mechatronikerin in Reutlingen beginnen.
Aber man wird sich sicher mal wiedersehen.
Ganz liebe Grüße
Helen Jentsch
FSJlerin 2019/2020