Erlebnisreiches Programm für Jugendliche

Unsere Erlebnistage der EJGS waren trotz Beschränkungen ein Erfolg. Eigentlich sollte es für zwei Wochen auf die italienische Mittelmeerinsel Sardinien gehen. Aufgrund der aktuellen Situation mussten wir die Jugendfreizeit kurzfristig absagen. Klar war abeer: Es sollte trotzdem ein Angebot für die Jugendlichen geben, bei dem sie den Sommer aktiv mit anderen erleben können. Also wurde in kurzer Zeit die Erlebnistage ins Leben gerufen.

Sechs Tage voll mit Aktionen und Gemeinschaft - das war der Plan. Und so kam es, dass Anfang August 18 Jugendliche und die Organisatoren an der Schwenningen Johanneskirche das erste Mal aufeinander trafen. Was nun folgte, waren sechs spannende Tage mit einer guten Gemeinschaft, interessanten Begegnungen und jeder Menge Aktionen. Ein Tag führte zum Kletten ins Donautal, an einem anderen wurde der Feldberg erklommen. Ein dritter Tag führte unsere Gruppe an den Bodensee. Dort paddelten wir in unseren Kanus den Weg über das Wasser von Markelfingen bis zur Insel Reichenau - und wieder zurück. Aber auch inhaltlich wurde einiges geboten: Der biblische David war das Leitthema und so beschäftigte sich unsere Gruppe mit Fragen zur eigenen Identität, dem Thema Vertrauen, Freundschaft & Beziehungen und Vergebung.
Für die nötige Abkühlung war spätestens am Samstag, mit einem Nachmittag gefüllt von Wasserspielen, gesorgt.
Auch wenn die Corona-Beschränkungen Vieles deutlich erschwert haben, konnte eine tolle Gemmeinschaft entstehen. Und obwohl abends jeder zu Hause in seinem eigenen Bett schlief - ein kleines bisschen Freizeitgefühl war auch mit dabei.